Preissetzungsalgorithmen

Preissetzungsalgorithmen ermöglichen Unternehmen eine rasche, effiziente und ressourcenschonende Preisgestaltung. Mit Hilfe solcher Applikationen lassen sich zudem eine Vielzahl von Faktoren in die Preisgestaltung miteinbeziehen. Die technischen Möglichkeiten erlauben zunehmend nicht nur den Einsatz im Rahmen einer einfachen Anpassung an die Preise der Konkurrenz, sondern auch individuell auf einzelne Markteilnehmer zugeschnittene Preisgestaltungen.

 

Was aber sind die Auswirkungen des Einsatzes solcher Preisgestaltungs-Tools auf Markt, Wettbewerb und Gesellschaft?

 

Diese Fragen möchte das CIPCO erforschen, unter anderem im Rahmen einer Zusammenarbeit mit ASCOLA (Switzerland) und der Schweizerischen Wettbewerbskommission (WEKO).

 

Weitere Informationen folgen